Jugendkonzeption200x

Zielgruppe der Jugendkonzeption

Das Jugendkonzept des TC Dettingen richtet sich entsprechend der Vereinssatzung und der Mitgliederstruktur an alle Kinder und Jugendlichen. Ein Schwerpunkt des ganzheitlichen Ansatzes liegt in den Angeboten für die Gruppe der 3 bis 10-jährigen Kinder.

Hier wird die Grundlage für die weitere Jugend-, ja Vereinsarbeit insgesamt gelegt. Die Gewinnung von Kindern in diesem Alter für den Sport allgemein und im speziellen für den Tennissport führt auch deren ältere oder erwachsene Bezugspersonen an den Verein und zum Sport. Eine positive Verbindung mit der Sportart und dem Verein und die Bildung von Peer-Groups verringert den drop-out im Jugendalter.

Trotz der Betonung des Vereinszwecks „Tennis“ liegt die Orientierung in der Trainingsarbeit mit dieser Zielgruppe auf einer allumfassenden sportlichen Grundlagenausbildung. Eine zu frühe Spezialisierung wird den Fähigkeiten der Kinder und deren Interessen nicht gerecht. Im Mittelpunkt des Jugendkonzepts steht daher der ganzjährige „Tenniskindergarten“, der weitestgehend ohne Tennisschläger und tennisspezifisches Reglement auskommt, von dem daher auch die anderen ortsansässigen Sportvereine profitieren.

Beschreibung der Personalsituation im Zusammenhang mit dem Jugendkonzept

Zuständig für pädagogische Konzeption und Weiterentwicklung der Jugendkonzeption:

  • Frercks Hartwig, Diplompädagoge mit dem Schwerpunkt „Erziehung in früher Kindheit“, Sportpädagoge
  • Svenja Engeßer, Jugendleiterin
  • Trainerstab

Zuständig für Tenniskindergarten/“Minis“:

  • Frercks Hartwig
  • Steffi Hellstern – Kleinfeld und Midcourt-Koordinatorin
  • TennisassistInnen
  • und weitere ehrenamtliche HelferInnen (Turnierbetreuung, Mithilfe bei Jugend-Camp, Fahrdienste, etc.)
Inhalte

  • Attraktive Einstiegskonditionen
  • Gruppentraining (geringer Eigenanteil)
  • Schnuppertennis für Eltern, Schnuppertag für „Minis“
  • Kooperation Kindergarten – Verein
  • Projekt „Tenniskindergarten – Kinder brauchen Bewegung
  • Sichtungen
  • Kleinfeldturniere, VR-Championat
  • Kooperation Schule und Verein (Grundschule)
  • Projekttage
  • Jugend trainiert für Olympia (Grundschule, Gymnasium)
  • Dreitägiges Jugend-Camp für Kinder bis 10 Jahre
  • Jugendcamp für Kinder und Jugendliche von 10 bis 18 Jahren
  • Attraktive Einstiegskonditionen: Kinder zahlen erst mit der Vollendung des 7. Lebensjahres eine ermäßigte Aufnahmegebühr von 25.- Euro. Diese Aufnahmegebühr für Kinder wird mit Vollendung des 18. Lebensjahres mit der Aufnahmegebühr für Erwachsene verrechnet, d.h. Kinder und Jugendliche zahlen beim Übertritt in den Erwachsenenstatus nur noch 25.- Euro. Jugendliche bis 14 Jahren zahlen einen ermäßigten Jahresbeitrag von 23.- Euro.
  • Gruppentraining für Kinder und Jugendliche ist in der Hauptsaison von Mai bis zu den Sommerferien weitestgehend kostenfrei Trainiert wird in i. d. R. in Dreier- oder Vierergruppen.
  • Schnuppertennis für die Eltern gibt es im Rahmen des jährlichen „Junior-Tennis-Camps“ und eines „Eltern-Kind-Turniers“ für die Eltern kostenfrei. Der Verein bietet eine einjährige Schnuppermitgliedschaft, in diesem Schnupperjahr ist nur der Jahresbeitrag zu entrichten, Arbeitsstunden oder Wirtsdienst müssen nicht geleistet werden.
  • Projekt „Tenniskindergarten“, „Bewegungskindergarten“: Das TCD – Projekt „Tenniskindergarten“ oder „Bewegungskindergarten“ ist ein Sport- und Spielangebot für Kinder zwischen 2 und 6 Jahren. Ziel ist die Heranführung der Kinder an die Ballsportarten, v.a. an den Tennissport. Im Mittelpunkt stehen die Vermittlung und Verbesserung koordinativer Fähigkeiten und damit der Basis für schnellere Erfolgserlebnisse im Spiel mit großen und dem kleinen Ball. Das Projekt läuft im Tennisclub Dettingen/Horb seit 1999. Es begann als Kooperation mit dem TSV Dettingen. Zahlreiche Kinder, die an diesem Projekt teilgenommen haben, sind heute voll in den Tennisclub integriert und spielen fast alle auch in den Kleinfeldmannschaften des Vereins (z.Zt. 4 Mannschaften).
  • Kleinfeldturniere: der Verein führt mehrere Kleinfeldveranstaltungen für Kinder bis 10 Jahre (alle älteren Kinder spielen i. d. R. in Großfeldmannschaften) durch: a) Chästli-Turnier (Mai), b) Kleinfeldturnier in einer Tennishalle (Februar), c) Kleinfeldvereinsmeisterschaften (September), d) Verein organisiert die Teilnahme der Grundschule Dettingen an der Veranstaltung „Jugend trainiert für Olympia“, e) der Verein hat ein eigenes Tennisabzeichen (Dettinger Tennisabzeichen) entwickelt, daß sich am DTB-Tennisabzeichen orientiert, aber für Kleinfeld-Kinder geeignet ist.
  • Sichtungen extern: im Rahmen der Kooperationen mit Schulen und bei Schnuppertagen; vereinsintern: durch das Trainerteam des TC Dettingen werden regelmäßig Sichtungen der Entwicklung der Kinder und Jugendlichen durchgeführt. Diese dienen dazu, leistungshomogene Trainingsgruppen und Mannschaften bilden zu können. Alle Kinder die eine entsprechende Spielstärke erreicht haben, werden zu den Bezirksturnieren gemeldet.
  • VR-Championat: hier meldet der Verein regelmäßig mehrere Mannschaften.
  • Schnuppertag für Minis: der Tennisclub führt des Öteren einen Schnuppernachmittag für Minis durch (für die Erwachsenen gibt`s Kaffee und Kuchen). Hierzu bitte die aktuellen Terminausschreibungen beachten.
  • Kooperation Schule – Verein: Kooperation mit der Grund- und Hauptschule Horb-Dettingen v.a. im Grundschulbereich
  • Jugend trainiert für Olympia: Unterstützung der Schulen bei der Organisation und Durchführung des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ (Betreuung, Plätze)
  • Projekttage: der Verein beteiligt sich mit der Bereitstellung von Plätzen, Material und Trainern an den Projekttagen der Schulen (GHS Horb-Dettingen, weiterführende Schulen in Horb).
  • Dreitägiges Jugendcamp für Kinder unter 10 Jahren mit Veranstaltungen im geselligen und kulturellen Bereich, Junior-Camp für Kinder und Jugendliche über 10 Jahren.
  • Kulturelle Veranstaltungen außerhalb des Sportbetriebs: Fest, Spieltage, Ausflüge, etc